Carpe Vitam Clock

DER SINN DER UHR:

Wir alle wissen, dass wir mit begrenzten Ressourcen achtsam umgehen sollen. Aber wir vergessen gerne, dass auch unser Leben keine endlose Ressource ist.

Die Carpe Vitam Clock macht unsere Vergänglichkeit sichtbar.

Damit ist sie eine ständige Erinnerung daran, das Beste aus seinem Leben zu machen.  Aber genauso ein Motivator, die eigene Lebenserwartung durch einen gesunden, umsichtigen Lebensstil zu übertreffen. 

Schon Seneca mahnte: „Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben. Sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“

Mit einem Gedanken kommt er der Uhr sehr nahe: „Könnte einem jeden die Zahl seiner künftigen Jahre ebenso genau vorgerechnet werden wie die vergangenen, wie sparsam würde man mit diesen umgehen!“

DIE FUNKTION DER UHR:

Die Carpe Vitam Clock wird auf Deine durchschnittliche weitere Lebenserwartung zum Zeitpunkt des Kaufs eingestellt und zählt die Zeit in Sekunden ab.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Null erlebst, liegt also bei 50%.

Ein guter Zeitpunkt für eine wichtige Frage: Habe ich alles geleistet, erreicht, erlebt, was ich mir vorgenommen habe?

Nach dem Erreichen der Null zählt die Uhr wieder hoch – und alle zehn Sekunden erscheint die Frage “Still alive?” und danach “It’s a gift!”

Dass die Lebenserwartung mit jedem weiteren Jahr, das man „überlebt“, ein bisschen mitwächst, kann und will der Algorithmus nicht abbilden.

Die Carpe Vitam Clock soll nicht Mathematik sein, sondern Philosophie. 

DIE GESCHICHTE DER UHR:

An einem einsamen Geburtstag, stellte ich mir die Frage: Warum zählen wir eigentlich die Jahre, die hinter uns liegen - viel spannender ist doch, was vor uns liegt?

Auf einer Milchtüte interessiert uns nicht, wann sie hergestellt wurde, sondern, wie lange sie noch frisch bleibt. Und von der Tankanzeige wollen wir nicht wissen, wie weit wir gefahren sind, sondern wie weit es noch reicht.

Also baute ich eine Uhr, die mir permanent vor Augen hält, wie lange ich noch lebe - in Sekunden, so dass sichtbar wird, wie die Zeit verrinnt.

Die einen finden sie bedrohlich, die anderen fasziniernd - aber sie lässt niemanden kalt.

2022 entstand dann die GPS-gesteuerte Digital-Skulptur Carpe Vitam Clock - als Edition aus massivem Holz und Metall.

Patina, Kratzer und Risse sind übrigens Teil des Werks - es geht um Vergänglichkeit!

DER ZWECK DER UHR:

Die Carpe Vitam Clock unterstützt ein Hilfsprojekt im Land mit der weltweit niedrigsten Lebenserwartung - dem Tschad.

Im Durchschnitt leben Menschen dort nur 54 Jahre lang und das traurige Geheimnis dieser Zahl ist Kindersterblichkeit.

Deshalb spende ich für jede verkaufte Skulptur 1.000 Euro an die Organisation "Franziskaner Helfen".

Die Franziskanerinnen haben dort eine Krankenstation aufgebaut, die von Müttern mit unterernährten und sterbenskranken Babies förmlich überrannt wird.

Sie benötigen die Spenden dringend, um Milchpulver, Aufbaunahrung sowie Medikamente anzuschaffen.

DER PREIS DER UHR:

Jede Carpe Vitam Clock wird von mir selbst gebaut und individualisiert. Sie kostet 2.500 Euro inkl. Mehrwertsteuer. (Gibt es eine günstigere handgefertigte Schweizer Uhr?)

Die Skulptur ist 21 x 31 x 11 cm gross, wiegt 3,2 kg und verbraucht ca. 0,3 Watt (5 Volt).

Mitgeliefert wird ein Exemplar "Von der Kürze des Lebens" von Seneca plus eine Urkunde über die Spende.

Soll ich eine für Dich bauen? Bei Interesse bitte Anfrage an: mail@jean-remy.com

Overview Talking Tubes